Start
Termine/Veranstaltungen
Der Verein...
Historisches
Pressemitteilungen
Mühlenführung
Jährliches Mühlenfest
Gästebuch lesen
Internetlinks
Ein Dank an die Gönner
Wahrenholzer Mühlenfreunde würdigen Förderer / Penshorn: „Weitere touristische Attraktion neben dem Heiligen Hain"

Wahrenholz. Bereits vor der eigentlichen Geburtstagsfeier anlässlich des zehnjährigen Bestehens hatte der Verein zum Erhalt der historischen Wassermühle die „Mühlenfreunde Wahrenholz", Gönner und Sponsoren am Donnerstagnachmittag in die Mühle eingeladen, um ihnen zu danken. ImageGeschäftsführer Werner Potratz konnte hierzu Vertreter der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, der Volksbank Hankensbüttel-Wahrenholz, der Leader+-Arbeitsgruppe, des Tourismusverbandes Südheide Gifhorn, des Amtes für Denkmalschutz, der Gemeinde Wahrenholz, der Samtgemeinde Wesendorf sowie die Mitglieder des Vorstandes willkommen heißen. Die genannten lnstitutionen und Organisationen hatten sich in den zurückliegenden zehn Jahren besonders für eine Teilsanierung der Wassermühle eingesetzt und mit erheblichen finanziellen Zuwendungen beteiligt. Als bisher letzten großen Brocken hatte auch Claus Kronenberg; ehemaliger Leiter des Wasserwirtschaftsamtes, sich dafür eingesetzt; dass mehr als 4 000 Euro zur Erneuerung des Wasserrades beantragt werden sollten.

Nach einschlägiger Begutachtung des Wasserrades war entschieden worden; das Rad noch nicht zu erneuern, sondern einen Schirm darüber bauen zu lassen, um es vor großer Sommerhitze zu schützen. Diesem Antrag wurde stattgegeben, so Potratz, so dass im August der Bewilligungsbescheid in der Mühle eintraf und der Bau erfolgen konnte. 7800 Euro wurden dafür veranschlagt und genau 4823,10 Euro flossen über Leader+ dazu, so dass das Geld dafür reichte.

Potratz zeigte sich dankbar dafür und überreichte Kerstin Lüders, Managerin der Projektgruppe Leader+ Landkreis Gifhorn die schnelle und gute Arbeit einen Blumenstrauß. Samtgemeindebürgermeister Walter Penshorn gratulierte den Mühlenfreunden für ihre gute Arbeit. Mit der historischen Wassermühle haben wir neben dem Heiligen Hain eine weitere touristische Attraktion in der Samtgemeinde, für deren Erhalt es zu danken gilt“; so Penshorn.

Als Mitglied des „Leader+“-Ausschusses überreichte er den Mühlenfreunden ein Schild der EU, das auf die besondere Förderung aufmerksam machen soll. Vereins-Präsident Friedrich-Willhelm Sudrow dankte den Gönnern und Sponsoren sowie der Leader+-Managerin für die großartige Unterstützung zum Erhalt der Wassermühle und hofft auch weiterhin auf Unterstützung. (Von Hans-Jürgen Ollech)
 
Auf einen Blick...
Kontakt
So finden Sie uns...
An/Abmelden
Impressum
Datenschutz