Start
Termine/Veranstaltungen
Der Verein...
Historisches
Pressemitteilungen
Mühlenführung
Jährliches Mühlenfest
Gästebuch lesen
Internetlinks
Pressemitteilungen
Hier finden Sie Presseberichte über die Vereinsarbeit,
die jährlichen Mühlenfeste und Berichte über Wahrenholz...







Mühlenrad wird repariert
ImageWahrenholz. Das 1995 eingebaute Wasserrad an der historischen Mühle ist in die Jahre gekommen. Seit Jahren wird von den Mühlenfreunden immer wieder Geld für die Instandsetzung investiert. Jetzt war dieses aber nicht mehr so einfach möglich. Das Wasserrad drehte sich nicht mehr.

Um den Schaden zu sichten und zu beheben, musste das Wasser gestaut werden. Für die Mühlenfreunde eine nicht so einfach zu leistende Arbeit. Es wurde Kontakt mit dem THW in Gifhorn aufgenommen, dieses war schon beim Einbau behilflich.

Sechs Helfer aus Gifhorn kamen. Sie bauten - in langen Gummihosen und Schwimmwesten - mit Unterstützung der Mühlenfreunde vor und hinter dem Wasserrad eine Stausperre auf, pumpten dann das Wasser aus der Absperrung und legten das Wasserrad trocken.
70 Säcke waren bereits ein paar Tage vorher mit Sand gefüllt worden, insgesamt schaufelten die Vorstandsmitglieder vier Kubikmeter Sand hinein.
Jetzt konnte der Schaden begutachtet werden. An der Sohle unter dem Wasserrad sind Bohlen eingebaut. Mit den Jahren wurden diese aber unterspült, so dass sich die Bohlen teilweise lösten und das Wasserrad blockierten. Müllermeister Uwe Bente als Fachmann mit seinen Helfern entfernte diese Bohlen, das Wasserrad konnte sich wieder langsam drehen. Leider hatten sich einige Schaufeln gelöst, so dass das Wasserrad in den nächsten Tagen repariert werden muss.

• Der Vorstand der Mühlenfreunde informiert seine Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung am Sonnabend, 28. März, ab 19.30 Uhr in der Mühle ausgiebig über derzeitige Arbeiten und künftige Maßnahmen.

Foto: Wahrenholzer Mühle: Bei der Reparatur des Mühlenrades packten zahlreiche Helfer mit an.

Quelle: Aller-Zeitung vom 10.03.2015
 
Weihnachtsfeier
 Mühle erstrahlt im hellen Glanz

Wahrenholz. Die Wahrenholzer Mühlenfreunde hatten ihre Mitglieder mit ihren Familien und Freunde der Wassermühle am 4. Advent eingeladen, um im Innenhof und Mühlenraum der Wassermühle das Mühlenjahr 2010 ausklingen zu lassen. Um der Kälte zu trotzen hatte man einige Feuerkörbe aufgestellt.

Um 15 Uhr trafen bereits die ersten Mühlenfreunde und Gäste ein, Glühwein, für die Kinder Punsch und Bratwurst vom Grill gab es im Innenhof, Im Mühlenraum war ein wunderschöner Weihnachtsbaum aufgestellt, Wachskerzen erstrahlten den Baum. Der Raum war schnell von den Mühlenfreunden und Gäste gefüllt und man plauderte einige Stunden in gemütlicher Runde. Zwischendurch ging es aber immer wieder nach draußen, um den Weihnachtsbaum am Mühlenrad sich anzusehen, der pünktlich zum 1. Advent aufgestellt wurde und die Wahrenholzer Mühle erstrahlt, sofern man in den Ort kommt oder ihn verläßt. Wahrscheinlich werden das die Mühlenfreunde künftig jedes Jahr zum 4. Advent veranstalten, so der Initiator der Veranstaltung.

>Erschienen im Isenhagener Kreisblatt am 22.12.2010
 
Mühlenfest 2010
Älteste Maschinen der Welt - Deutscher Mühlentag in Wahrenholz und Gifhorn gut besucht

Wahrenholz/Gifhorn. Es klapperte die Mühle am rau­schenden Bach. Am Pfingstwo­chenende ratterte, drehte und mahlte alles, was Müllermeister Willy Nitsche und die Mitglieder der Mühlenfreunde Wahrenholz in Gang setzten.
weiterlesen …
 
"Perle" für Wahrenholz
"Perle" für Wahrenholz Mühlenfreunde üben im Rahmen der Mühlensanierung Kritik an Gemeinde / Mühlenfest-Planung steht

oll Wahrenholz. Zur Mitgliederversammlung der Mühlenfreunde Wahrenholz konnte der Vorsitzende Friedrich-Wilhelm Sudrow 35 Mitglieder willkommen heißen. "Wir hatten ein sehr schwieriges Jahr und haben dennoch großartige Arbeit geleistet", unterstrich Sudrow. Die Mühle seit ordnungsgemäß saniert worden und zeige sich jetzt als neuer Blickfang für Wahrenholz, so der Vorsitzende, der die Sanierung als gelungen bezeichnete.
weiterlesen …
 
60 Prozent der Investitionen aus EU-Töpfen
Sanierung der historischen Wassermühle Wahrenholz für 40.00 Euro - Sturmschäden - Kauf weiterer Geräte geplant

Wahrenholz (max). 41 Mühlenfreunde stimmten während der Jahresversammlung mehrheitlich für fünfstellige Investitionen an der historischen Wassermühle. Geschäftsführer Werner Potratz erklärte, dass der Verein dafür 16.000 Euro Eigenkapital aufwenden muss. 24.000 Euro (60 Prozent) würden aus den europäischen Leader-Fördertöpfen fließen.
weiterlesen …
 
50 Jahre Wilfried Nitsche
50 Jahre Wilfried Nitsche - Müllermeister & Landhandel
weiterlesen …
 
Zum Geburtstag eine EU-Plakette
Mühlenfreunde Wahrenholz feiern zehnjähriges Bestehen und Abschluss der Sanierungsarbeiten

Wahrenholz (oll). Bereits vor der eigentlichen Geburtstagsfeier anlässlich des zehnjährigen Bestehens hatten die Mühlenfreunde Wahrenholz in die Mühle eingeladen. Geschäftsführer Werner Potratz begrüßte Vertreter der Verwaltung, von Sponsoren und der Leader-plus-Arbeitsgruppe, die sich in den zurückliegenden zehn Jahren für den Erhalt der Wassermühle nicht zuletzt finanziell eingesetzt haben.
weiterlesen …
 

Auf einen Blick...
Kontakt
So finden Sie uns...
An/Abmelden
Impressum
Datenschutz